Samstag, 12. Mai 2012

BVB auch Pokalsieger


Herzlichen Glückwunsch
zum Gewinn des Doubles an den

besten Verein vonne ganze Welt







So, nun habe ich den Erfolg des 
"besten Vereins vonne ganze Welt" 
genug genossen und will jetzt mal  auf die Kommentare der Vize-Pokalsieger eingehen. 
 
Stopp, bis hierhin und nicht weiter! So wollte der FC Bayern München den Dortmundern Einhalt gebieten. Und was war?
Der FC Bayern wurde - wieder einmal - regelrecht vorgeführt, zum 5ten Mal in Folge. Aber dem arroganten Selbstwertgefühl - irgendwie muss man sich ja etwas vormachen - hat das wohl keinen Abbruch getan.
So sagt ausgerechnet ein Phillip Lahm, dessen "Leistung" von WELT ONLINE" mit der Schulnote fünf bewertet wurde: 
“Wir waren über 90 Minuten die bessere Mannschaft, aber wir
laden den Gegner durch unsere Fehler immer wieder ein."
 Die bessere Mannschaft? Herr Lahm, Sie leiden unter extremen Realitätsverlust!! Wie kann die "bessere Mannschaft" mit ihren Fehlern den Gegner einladen? Die bessere Mannschaft macht keine Fehler!!

Bastian Schweinsteiger, ebenfalls mit Note 5 bewertet, kann nicht zugeben, dass der BVB schlicht besser war: 
"Wir haben das Spiel verloren, weil wir selber Fehler gemacht haben
und Dortmund hat unsere Geschenke angenommen, so einfach."
Natürlich ist das so einfach, Herr Schweinsteiger, denn die bessere Mannschaft nutzt nun mal die Schwächen des Gegners optimal aus. Das hat der FCB auch gemacht.... als er noch die bessere Mannschaft war!

Auch Arjen Robben (ebenfalls 5) hatte das Gefühl - Gefühl ist ein subjektives Empfinden -,dass der FCB trotz der 2:5 Niederlage besser war, erkannte aber als "Sportsman" die Leistung des BVBs an.

Nach der viermaligen Niederlage der Bayern meinte ihr Präsident Uli Hoeneß, dass das Pokalendspiel ein guter Maßstab wäre, 
"um zu sehen, wo der Hammer hängt."
"Der Hammer hängt in Dortmund", 
konterte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke in einer knappen Bemerkung.

"Wenn man 2:5 verliert, ist das kein Zufall, dann ist das auch nicht Pech,
sondern - man muss es klar und deutlich sagen - eine Blamage" 
meinte Karl-Heinz Rummenigge und dem ist wirklich nichts mehr hinzuzufügen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten