Dienstag, 9. April 2013

Champions League: BVB im Halbfinale!


Mann, war das ein Krimi. Bin immer
noch nicht wieder ruhig. 

Danke Jungs für dieses Wunder!

Für das Halbfinale werde ich mir unbedingt einen Defibrilator besorgen müssen!













Nun ist es Mittwoch Morgen, kurz nach sechs Uhr und mein vom Adrenalin gepeinigter Körper ist endlich wieder zur Ruhe gekommen.

Mensch, wer hätte das gedacht? Nach einem berauschenden Wechselbad der Gefühle übermannte mich nach dem 1:2 eine tiefsitzende Depression, aus der mich nur der Wunder vollbringende Fußballgott wieder befreien konnte.
Oder aber der Siegeswille einer moralisch gefestigten Truppe, der auch ein später Rückstand nichts anzuhaben vermag.
Danke Jungs, für dieses nervenaufreibende Spektakel, aber mal unter uns: Wegen mir braucht ihr nicht so zu spielen, ich muss das nicht haben! Von mir aus könnt ihr ruhig von vornherein klare Verhältnisse schaffen.

Wie dem auch sei, heute Abend werde ich fest den Bayern die Daumen drücken, denn welcher BVB-Fan träumt nicht von einem rein deutschen Endspiel in Wembley; dabei selbstverständlich fest das DFB-Pokalfinale 2012 im Hinterstübchen!



Keine Kommentare:

Kommentar posten